18  17  16  15  14  13  12  11  2010  09  08  07  06  05  04  03  02  01  00  99

Dezember   November   Oktober   September   August   Juli   Juni   Mai   April   März   Februar   Januar

Dezember

 


Der Raum ist ausgekühlt also drängen
alle an die Heizkörper.
Wir schließen das Jahr mit einer
gemeinsamen Weihnachtsfeier ab.


...immer wieder interessant - Die Chronik!

Geschenke gibt es
aber wieder nur für jene,
die auch etwas dafür tun...
DJ Alex versucht uns mit
Musik zu wärmen...


Gürtelbinden auf Zeit und Schönheit...

Weihnachtslieder singen...

oder Familien-Karate :-)

 

Abschluss-Training vor den Weihnachtsferien
in Wernigerode

...immer wieder lustig...

Aber alle verdienen sich am
Ende ein kleines Geschenk!

 

...und auch
in Osterwieck
verabschieden
wir uns mit
kleinen Spielen
bis zum
neuen Jahr!
 

 

Bereits zum 9.Mal wiederholte sich in diesem Jahr unser
Karate-Städte-Turnier.

Gerade für die Anfänger bietet dieses kleine aber feine
Turnier beste Voraussetzungen, um einmal Wettkampfluft
zu schnuppern.
Das Helferteam um Sensei Akay Özdemir kann sich sehen
lassen und der Ablauf klappte dank der hervorragenden
Organisation wie am Schnürchen...
 
Die Bambini müssen erst sortiert werden.

"Nun trau dich schon!"
"Ich weiß nicht?"
Dafür lohnt es sich aber!
Bärbel und Helmut in ihrem Element - Danke!
Die Kata-Team-Starts stehen bevor...
Die Tischbesatzung hat alles im Griff  
  ...und die Masterklasse tritt auch an.

Kumite bildet wie immer den Abschluss.
 
Siegerehrung!

 
Herzlichen Glückwunsch allen Startern!

     

...nach oben...

 

November

 

Kumite intensiv und SV-Lehrgang

Knapp 100 kleine und größere Karateka aus weiten Teilen Deutschlands fanden sich auch in diesem Jahr wieder im Schulsportzentrum "Goldene Aue" ein, um beim "6. Kumite intensiv + SV-Lehrgang" unter der Leitung von Akay Özdemir 6.Dan und Kasim Keles 7.Dan neue Kumite-Techniken zu üben bzw. effektive Selbstverteidigungstechniken zu erlernen...

Mit Kihon beginnt es - geht in Kumite
über um dann in SV zu enden...

 
Den Höhepunkt des Lehrgangs bildeten nach vier anstrengenden Einheiten am Samstag Abend die Dan-Prüfungen für Karin Hamori, Mandy Stolz, Jan-Eric Henniges, Hasan Kaba und Jens Thum...


Herzlichen Glückwunsch!
Im aufopferungsvollen Vorbereitungstraining bei Sensei Akay über unzählige Wochenenden hinweg erlangten die fünf Karateka die nötige Perfektion, um sich bei der Prüfung am Samstag Abend aus der Gruppe von insgesamt 19 Prüflingen positiv hervorzuheben. Mit Stolz konnten Karin, Mandy, Jan-Eric, Hasan und Jens am Ende der intensiven Prüfung die DKV-Urkunde für den 1.Dan im Shotokan-Karate entgegen nehmen und sich nun in die Garde der Schwarzgurte einreihen

 

...und auch noch ganz
viele Kyu-Prüfungen:
5.Kyu
Merle, Jens und Tobias

grün-blau
Lina, Josef und Dennis

6.Kyu
Tibor und Michael

orange-grün
Christian

gelb-orange
Vanessa

8.Kyu
Romy, Josias, Felix, Moritz,
Nick, Jan, Dirk und Maik

weiß-gelb
Henrike, Emma, Lea,
Maurice und Justin
     

...nach oben...

 

Oktober

 

Internationale KVSA-Open
Bei den 1. Internationalen KVSA-Open in Thale traten kürzlich auch einige unserer Karateka erfolgreich an. Das Turnier war auf 500 Starts begrenzt und 400 Starter aus 60 Vereinen sorgten für gut gefüllte Pools...
Glückliche Gesichter
bei den Betreuern
und den Startern.
  2.Platz

Janet (Kata)
Thomas K. (Kata)
Luc (Kumite)

3.Platz


Yeliz (Kata)
Burcu (Kata und Kumite)
Merle (Kumite)
Soner-Can (Kumite)


4
.Platz

Jan-Eric
(Kumite)
Thomas W.
(Kata)
Leonie H.  
(Kata)
Michael
(Kata)
     

...nach oben...

 

September

 

In der letzten Vereinszeitung riefen wir dazu auf, doch einmal eine Fahne für unseren Osterwiecker  Verein zu entwerfen...

Aus den eingereichten Bildern bastelten wir dies schöne Objekt zusammen -
Danke an Sylvester, Karl, Lina und Alexandra!

 

Landesmeisterschaft
Im Niedersächsischen Giesen starteten für unseren Partnerverein Budo Sportschule Goslar auch wieder drei Karateka aus Wernigerode. Vivien, Marcel und Lenny gingen hoch motiviert an den Start und gaben ihr Bestes. Auch wenn es nicht für eine Medaille gereicht hat, so verdienen die mutigen Starter doch unsere Achtung.
     

...nach oben...

 

Juni

 

Abschlusstraining in Osterwieck

Mandy gibt die Aufgaben
bekannt, die heut von
den verschiedenen
Gruppen bewältigt
werden sollen...
Nach anfänglichen Grübeleien wird fleißig
geübt, um dann bei der Vorführung
vor den anderen Gruppen zu glänzen.
Und dann gibt es
lecker EIS für alle!

 

  Vor den Sommerferien wird es in der Turnhalle
fast zu warm zum Trainieren...
...aber es lohnt sich die verkürzte Einheit durchzuhalten - wir gehen zur Eisdiele!
 
Die Erwachsenen
werden vor die
selbe Entscheidung
gestellt, aber sie
wollen lieber trainieren...
 

 

KARATE-FREIZEIT-SOMMER-TREFFEN in Goslar

Auch in diesem Jahr übertraf die Zahl der Teilnehmermeldungen wieder alle Erwartungen. Die T-Shirts wurden in letzter Minute von der Firma geliefert und so konnten am frühen Samstagmorgen als erstes die Shirts verteilt werden. Beim obligatorischen Gruppenbild fehlten dann allerdings doch noch einige, die wohl verschlafen hatten...
In jeder der drei Trainingsgruppen wurde eine Kata erlernt, die vorher noch nicht geübt wurde. So forderte Heian Sandan bei den Anfängern schon konzentriertes Mittrainieren, damit beim abendlichen Wettkampf der Ablauf selbstständig gezeigt werden konnte.
Die Unterstufe, also diejenigen, die schon etwas länger dabei sind durften sich an Jion probieren und die Braun- und Schwarzgurte der Oberstufe unternahmen einen Ausflug in andere
Stilrichtungen, denn hier stand Kururunfa aus dem Shito Ryu bzw. Goyu Ryu auf dem Programm.
Reichlich Nudeln mit Tomatensoße sorgten dafür,
dass niemand hungern musste...

Am Abend fand dann für jede Trainingsgruppe ein kleiner Wettkampf statt, wo gezeigt werden konnte, ob im Training gut aufgepasst wurde.
Die Wertung wurde nach Punkten von 5 Kampfrichtern vorgenommen und die Ergebnisse waren erstaunlich. Schwer fiel auch die Entscheidung bei der nächsten Kategorie Jion. Der Ablauf war bei fast allen Teilnehmern sicher, aber bei der Interpretation gab es erhebliche Unterschiede und manch Naturtalent konnte dabei entdeckt werden.

Die Oberstufe hingegen tat sich schwer, nur wenige
mutige Karateka trauten sich an die Vorführung der
Kata aus der für sie ungewohnten Stilrichtung.
Beim Grillen klang der erste Tag langsam aus. An die Nachtruhe ab 23:00 Uhr hielten sich natürlich die Wenigsten der Übernachtungsgäste, aber pünktlich um halb sieben am nächsten Morgen schallte der Weckruf durch die Halle. Die Nachtlager hieß es aufzuräumen, bevor das Frühstücksbuffet eröffnet wurde. Die fleißigen selbst noch müden Helfer hatten massenweise Brötchen für die hungrigen Kids vorbereitet.
Um 9:00 Uhr begann die morgendliche Trainingseinheit. Das Durchzählen ergab 108 Karateka in einer Reihe, die erst einmal durch Aufwärmübungen munter gemacht werden mussten, bevor Sensei Akay ein straffes Grundschulprogramm mit allen Anwesenden durchzog.
Nach einer Stunde war allerdings der Punkt erreicht, wo die Temperatur in der Halle jegliches Weitertrainieren fast unmöglich machte und so ließ Akay seine Karateka sich um ihn setzen. Er wies auf das diesjährige T-Shirt hin, wo es heißt „35 Jahre Kampfsporterfahrung Akay Özdemir“. Er erzählte von seinen Anfängen vor 35 Jahren, von seinen Erfahrungen, die er selbst als aktiver Sportler und als ehemaliger Trainer der Türkischen Nationalmannschaft sammeln konnte und von seiner Liebe zu eben diesem unserem Kampfsport Karate. Er ließ einen Vater aus der Zuschauerreihe in die Mitte kommen und fragte, ob dieser einen Oi Zuki zeigen könne. Natürlich konnte er es nicht, aber einen Ball in den Basketballkorb werfen konnte er. Akay wies dadurch alle Karateka darauf hin, wie einzigartig und besonders ihre Sportart ist und das sie stolz auf ihr Können sein sollen.
  Nach einer kleinen Erholungspause begannen zu guter Letzt die Prüfungen.
Vom weißen bis zum blauen Gürtel stellten sich insgesamt 85 Kinder und Erwachsene mehr oder weniger aufgeregt der Überprüfung ihres Könnens. Erst nach mehr als drei Stunden konnten alle Urkunden und neuen Gürtel zusammen mit Kritik oder Lob an die Prüflinge übergeben werden.


Herzlichen Glückwunsch!
 
  ...auch den Karate-Bambini !!!

Thomas     Karin                 Mandy                                                                   Akay
    Jerome, Laura, Anika, Marlon, Joelina, Selina, Josias, Endrik, Leon, Marie, Hendrik
 

...nach oben...

 

Mai

 

Lehrgang bei HARA in Köln

Auch in diesem Jahr lud Sensei Kasim wieder ausgewählte Karateka in sein Dojo ein. Zusammen mit Akay führte er durch zwei höchst lehrreich Tage.
Im ersten Teil demonstrierte Akay Özdemir einzelne aufeinander aufbauende Kumite-Techniken. Angefangen mit einfachen Kizami-Gyaku Zuki Übungen arbeiten sich die ca. 60 Jugendlichen und Erwachsenen über verschiedene Täuschungsmanöver bis zu blitzschnellen Fegetechniken voran. Die SV-Übungen bei Kasim Keles beinhalteten Techniken zur Befreiung aus unterschiedlichsten Umklammerungen.
 

 

Trainerweiterbildung in Melle

Der KVN lud zur Trainerweiterbildung zum Thema Karate und Gesundheit und im besonderen "Karate bei Rückenbeschwerden" ein.
Dipl.-Ausbilder des DTB und Sportphysiotherapeut Rainer Kersten führte in Theorie und Praxis durch diese Thematik. Hauptaugenmerk lag auf der Kräftigung aller Muskeln, was leider im normalen Karate-Training meist zu kurz kommt. Er demonstrierte im praktischen Teil mehrere Tests zur Beweglichkeit, wo wir "Karateka" noch recht gut abschnitten. Nach einem schweißtreibenden aber sehr vielseitigen und interessanten Aufwärmprogramm, schaffte er dann aber doch so ziemlich jeden Anwesenden mit seinen jeweiligen drei Durchläufen verschiedener Kräftigungsübungen...
Hier lachen noch alle... Aber

er prophezeite uns am Ende, dass wir "morgen an ihn denken" werden
- es stimmte, der Muskelkater hielt zwei Tage an.
     

...nach oben...

 

rz

 

Aus gegebenem Anlass fand im März für TKS-Osterwieck eine Außerordentliche Mitgliederversammlung statt. Es wurde über eine Vereinsfusion der beiden Vereine diskutiert, die Entscheidung der anwesenden Mitglieder fiel auf die Neuwahl des Vorstands des Vereins.

 

Putzaktion am Gießerweg

 
     
Die Abteilung Trendsport des WSV rief zum großen Frühjahrsputz in der Kampfsporthalle auf. Willi, Matze und Janine hielten die Ehre unseres Vereins hoch und strichen, fegten, saugten, wischten zusammen mit weiteren Helfern zwei Stunden lang die Halle.
SAUBER!
     

...nach oben...

 

Februar

 

Landesmeisterschaft



In Magdeburg fanden die Landesmeisterschaften der Kinder, Schüler, Jugend, Junioren und Leistungsklasse statt und nach etlichen Jahren Pause fuhren in diesem Jahr auch wieder Karateka unserer Vereine aus Wernigerode, Osterwieck und Goslar in die Landeshauptstadt, um ihr Können unter Beweis zu stellen. 8 Podestplatzierungen sind die stolze Ausbeute unserer Karateka und können sich durchaus sehen lassen. Die Kinder und Schüler Lennard, Jonas, Philipp, Marcel und Vivien traten in der Kategorie Kata an. Die Konkurrenz war groß und die Nervosität bei allen zu spüren, aber nur durch die Teilnahme an vielen Wettkämpfen kann man besser werden.

 

Zu Kyu-Zwischennprüfungen traten Hannes, Moritz, Pascal, Tim, Max, Lenni, Ferdinand,
Max, Sylvester und Karl an. Ein wenig mehr Kraft und tiefere Stände wurden bemängelt,
aber alle erhielten am Ende ihren neuen Gürtel und die Urkunde für die bestandene Prüfung...
Herzlichen
Glückwunsch!

 

  Unsere diesjährige Mitgliederversammlung hielten wir zusammen mit der Mitgliederversammlung der TKS-Osterwieck ab, da alle Termine und Belange beide Vereine betreffen. Ganz urig trafen wir uns in der "Grünen Gurke" und bei dem leckeren Essen ließ es sich viel besser diskutieren. Die Tagesordnungspunkte: Vorstandsberichte, Kassenberichte, Entlastung des Vorstandes und Vorstandsneuwahlen konnten zügig abgehandelt werden. Der Wunsch, die beiden Vereine gemeinsam zu führen wurde laut...
 

...nach oben...

 

...home...