18  17  16  15  14  13  12  11  10  09  08  07  2006  05  04  03  02  01  00  99

Dezember   November   Oktober   September   August   Juli   Juni   Mai   April   März   Februar   Januar

OKTALON

 

Wieder waren wir bereit am Oktalon teilzunehmen, aber schon beim ersten Wettkampf
-Skilanglauf- fielen die eingeplanten Starter wegen Krankheit aus...
und so ging es leider auch weiter :-(

Beim Fußball  glänzten wir nur noch durch Anwesenheit und Mountainbiking lag terminlich sehr ungünstig. Schwimmen, Tischtennis und Schießen war hingegen von uns gut besetzt, aber am Ende reichte es nur für den letzten Platz...
Aber wir hatten viel Spaß zusammen!

...nach oben... 

Dezember

 



Währende die Kinder und Erwachsenen
in Osterwieck nach dem Schwimmbad
zum weihnachtlichen
"Abschluss-Nudelessen" aufbrachen...


...trafen sich die Erwachsenen in
Wernigerode beim Italiener...
(und aßen auch nicht nur Nudeln ;-)

Geschenke mit kleinen
persönlichen Spitzen...
 
"Fehlt die mal die Kondition-
hilft eine Zigarette weniger schon!"

...nach oben...


In unserer kleinen
Karate-Zeitung gab es ein
Preisausschreiben und
Marcel war der
glückliche Gewinner!

Beim Bambini-Training kurz vor Weihnachten gab es
Überraschungs-T-Shirts für alle und auch ein
kleines Dankeschön für die Trainer.


...nach oben...

Anlässlich des "Internationalen Abends" der Hochschule Harz sprach uns Hakan, ein Student der HS an. Er hat vor Jahren in Goslar bei Akay trainiert und ist durch unsere Zeitung auf uns aufmerksam geworden. Nun fragte er, ob wir nicht ein kleines Programm parat hätten, dass wir dort zeigen könnten. Also studierten wir kurzerhand eine zehnminütige "Show" ein.
Besonders eindrucksvoll war die Bruchtest-Demonstration von Akay:
schon ohne Ausholbewegung und nur durch korrekten Hüfteinsatz und Kime konnte er ein Brett zersplittern - welche Kraft wird da dann erst mit Ausholbewegung frei...







Karin und Mandy erhalten nach bestandener Prüfung ihre Übungsleiterlizenzen-
"Herzlichen Glückwunsch!"
Die Integrationsbotschafterin des deutschen Olympischen Sportbundes Ebru Shikh Ahmad lud Akay Özdemir zur Eröffnungsfeier der int. Karateschule in Hemhofen ein. Motto dieser Schule ist die Integration ausländischer Kinder und Jugendlicher durch Sport.  

...nach oben...

November

 






Kyu-Prüfungen

in Osterwieck:

9.Kyu
Max, Daniel, Tim und Domenic

5.Karate-Städte-Turnier in Goslar
Zuerst einige Zahlen:

4 Vereine (Goslar, Wernigerode,
Osterwieck, Göttingen)

143 Starts in 23 Disziplinen

der jüngste Teilnehmer: Tim 5 Jahre
der älteste Teilnehmer: Gerald ... Jahre
 
Die Bambini machten den Anfang mit ihrem Leistungstest. Hier wurden die 23 Jungen und Mädchen in 4 Gruppen je nach Alter und Größe eingeteilt und mussten unter realen Wettkampfbedingungen einen Geschicklichkeitsparcours in der schnellstmöglichen Zeit überwinden. Die etwas fortgeschritteneren Kinder zeigten dann, was sie bereits im Karate-Training gelernt haben. Schon 5- und 6-jährige bewiesen hier in der Kata dass sie sich komplizierte Abläufe merken und vorzeigen können. In diesen Kategorien waren unsere Wernigeröder Starter besonders erfolgreich. Zeitgleich traten die Schüler, Jugendlichen und Erwachsenen in der Kata an. Dennis beherzigte die letzten Anweisungen seines Trainers und landete dadurch souverän auf dem ersten Platz.
 Nach der ersten Siegerehrung am Mittag starteten die Kumite-Wettkämpfe. Hier wurde in 6 Kategorien hart aber fair um den Siegerpokal gekämpft. Merle und Yvette versuchten sich zum ersten Mal in diesem Metier und Ihr Einsatz wurde mit Podestplätzen belohnt. Carolin lieferte sich mit ihrer Kontrahentin einen erbitterten Finalkampf. Sie siegte schließlich nach einer zweiminütigen Kampfzeit mit 17 zu 10 Punkten Am Morgen hatte Carolin schon im Kata-Einzel, sowie auch zusammen mit Rene und Alexander im Kata-Team den ersten Platz errungen und somit ist sie aus unserer Sicht die erfolgreichste Starterin des Turniers. Die jeweiligen Pools der Schüler, Jugendlichen und Erwachsenen waren sehr gut besetzt. Um in das Finale zu gelangen mussten etliche Kämpfe absolviert werden. Sebastian kämpfte sich bis in das Finale durch und stand hier Mathias gegenüber, der den Sieg für sich verbuchen konnte.
Das Fazit des gesamten Turniers lautet: Alles lief reibungslos und ohne Zwischenfälle ab. Alle teilnehmenden Karateka von 5 bis 52 gaben ihr bestes und wurden mit Pokalen, Medaillen, Urkunden und kleinen Geschenken belohnt und eine kleine Tombola erbrachte eine Spende für den Verein:"PFAD Nordharz e.V."

...nach oben...

Oktober

 

6.Erzgebirgs-Cup am 7.Oktober in Olbernhau

Carolin zog nach einem 4:2 Sieg in das Finale ein und die anschließende Finalbegegnung gewann sie eindeutig mit 8:6. Sebastian bestritt seinen spannenden Kampf um den Einzug ins Finale gegen einen Kaderathleten aus Sachsen. In den letzten Sekunden der 2minütigen Kampfzeit setzte sein Gegner den entscheidenden Treffer. Mathias, verschenkte in der entscheidenden ersten Phase seines Kampfes Punkte. Eine sehr umstrittene Entscheidung bezüglich der Verwarnung seines Kontrahenten tat ihr übriges um diese Begegnung 4:6 für seinen Gegners ausgehen zu lassen. Deniz setzte sich in seiner kämpferisch ausdauernden Art bis auf den dritten Platz durch und auch Alexander erkämpfte sich den 3.Platz. Gekrönt wurde der Erfolg unserer jugendlichen Starter durch den gemeinsamen Gewinn der Silbermedaille im Kumite-Team Wettkampf.

...nach oben...

September

 

  Vom 16.-17.September luden wir zu einem hochkarätig mit vier Nationaltrainern besetzten Lehrgang ein. Mit Ersoy Cirlar 6.Dan, Kasim Keles 6.Dan, Esat Delihasan 5.Dan und Akay Özdemir 5.Dan führten gleich vier Trainer der Türkischen Nationalmannschaft durch zwei abwechslungsreiche Karatetage. Die Schwerpunkte des Lehrgangs lagen einerseits im Kumite, d.h. Kampftraining, mit allen Strukturen – Distanz, Taktik, Partnerübung und zum anderen in der realistischen Selbstverteidigung. Am Samstagmorgen waren die Karateka einer 25-köpfigen Gruppe aus Göttingen die ersten Teilnehmer und insgesamt fanden weit über 100 Interessierte aus mehreren Bundesländern den Weg nach Goslar.  
  Die erste Einheit begann mit einem gemeinsamen Aufwärmtraining, bevor Akay Özdemir der Unterstufe Distanzübungen zeigte während Ersoy Cirlar und Esat Delihasan die Oberstufe beim Taktiktraining schwitzen ließen. Sie legten besonders viel Wert auf kräftiges und rasches zurückziehen der Techniken, damit die Wachsamkeit und Bereitschaft für Folgetechniken immer gewährleistet ist. Nach eineinhalb Stunden folgte eine kurze Pause, dann wurden die Gruppen gewechselt. Jetzt standen bei der Oberstufe Partnerübungen zu Distanz, Fege- und Wurftechnik, gezeigt von Ersoy Cirlar auf dem Plan. Er demonstrierte immer wieder, wie wichtig die richtige Körper- und besonders die Kopfhaltung in punkto Distanz beim Wettkampf ist.    
 

Die Einheit am Sonntag begann erst um 10:00 Uhr, was nach dem anstrengenden Vortag auch besser war. Kasim Keles übernahm heute das Training der Oberstufe und überraschte wieder einmal mit wirkungs- und eindruckvollen Selbstverteidigungs-übungen. Die Einheit der Unterstufe, diesmal bei Esat Delihasan, stand ganz unter dem Motto aufbauende Grundschultechniken für schnelle Faustschläge und Fußtritte. Diese Gruppe bestand zu drei viertel aus Kindern, die heute noch zur Prüfung antreten wollten. Nach fast zwei Stunden verabschiedete und bedankte sich Kasim Keles wortreich bei allen Teilnehmern und uns Ausrichtern und auch wir drückten mit kleinen Geschenken unsere Dankbarkeit über die lehrreichen zwei Tage und besonders darüber aus, dass die Gasttrainer den weiten Weg auf sich genommen haben.

 
 

...nach oben... 

Juli

 

 

Zum Ende des Trainingsjahres -kurz vor den Sommerferien-
setzen wir uns alle noch einmal zusammen, um über den
bevorstehenden Urlaub zu plaudern. In diesem Jahr kehrten
wir bei Rene´s Vater ein und ließen uns bei 30° im Schatten
von Bodo mit Currywurst und Pommes bewirten
- auch mal lecker ;-)

 



 

5 Jahre Budo-Sportschule Goslar

 

Beim Kinderfest in Goslar zum 5-jährigen Bestehen der Budo-Sportschule
feierten wir natürlich auch mit. Bei den kleinen und nicht immer so ernst
gemeinten Spielen konnten Punkte gesammelt werden, die in kleine
oder größere Preise umgetauscht wurden! Leckeren Kuchen und Getränke
gab es natürlich auch für alle!

Selbst das Wetter spielte an diesem Tag mit - es war nicht zu warm und:
Es regnete nicht!

 
 
 

...oh oh - ist das ein Liegestütz?

...nach oben...

Juni

 

Prüfungen:
 

BAMBINI-Gruppe
9.Kyu:
Justin, Alex, Leonie, Elias, Tim, Tino, Celine, Vivien, Maurice
weiß-gelb:
Michael, Christian, Paul
  ...in Osterwieck
8.Kyu:
Marie, Philipp, Jan, Lennard
7.Kyu:
Jenna, Julia, Dennis

 
und in den Kinder- bis Erwachsenengruppen in Wernigerode 



3.Kyu:
Alexander

8.Kyu:
Marcel, Annabell, Josef, Friedrich, Hauke, Dennis, Pascal, Merle, Yvette und Katharina

 

8.Kyu:
Frank
7.Kyu:
Fabian
6.Kyu:
Manuel
4.Kyu:
Carolin, Matthias, Christian
3.Kyu:
Mandy, Alexandra, Rene, Sebastian, Alexander, Hans-Joachim
2.Kyu:
Karin
1.Kyu:
Janet

 

...nach oben...

Mai

 


Wie in jedem Jahr waren die T-Shirts unser Ferienfreizeit wieder ein "Hingucker"
und in diesem Jahr wurde das Motiv von den Teilnehmern zum 5-jährigen selbst mitgestaltet.
Nach der üblichen Begrüßungsrede und der Erteilung von Anweisungen
und Regeln, fand gleich das erste Training für die Oberstufe statt.
Die Katas wurden von Akay Ablaufweise gelehrt, um sie dann im Training
weiter vertiefen zu können. Natürlich lieferte Akay auch gleich die passende
Bunkai mit! Die Trainingseinheiten wurden in drei Gruppen eingeteilt, damit
auf die verschiedenen Graduierungen eingegangen werden konnte und
niemand am Ende zu kurz kam. Heian Nidan wurde bei den Anfängern,
Heian Godan und Bassai Dai bei der Mittelstufe als neue Kata angeboten.
Bei der Oberstufe standen zwei ganz besondere Höhepunkte auf dem
Programm: Kanku Sho und Unsu.
Den Nachmittag verbrachten wir fast ganz allein
im "Harzbad" in Benneckenstein. Wir tummelten
uns in den Fluten und belagerten die Rutsche...


Chefkoch Tibor" kümmerte sich um das Essenkochen.
Zum Mittag gab es zur Freude aller Anwesenden Nudeln
mit Tomatensauce am zweiten Tag Kartoffelbrei,
Bouletten, Fischstäbchen u Mischgemüse.
Küchenunterstützung gaben Karin, Tallo, Alex und Mandy.
Der Abwasch hingegen wurde wie immer gern von den
Kindern übernommen.
Am Samstag stand nach dem "nächtlichen" Kumite-Training
eine kleine Disco auf dem Programm. Nach anfänglichem
Zögern tanzten und feierten groß und klein ausgelassen mit.

Den Abschluss des langen Wochenendes bildete am Sonntag
die Vorführung der einstudierten "Hasselfelde-Kata". Die drei
Gruppen, die sich daran beteiligten, überzeugten alle durch
ihre Kreativität, aber am Ende konnte nur eine Mannschaft
siegen...
 

Unsere "Jüngsten" halfen sich da schon mal gegenseitig weiter,
schließlich ist noch kein Meister vom Himmel gefallen und
jeder hat mal mit "Taikyoku Shodan" angefangen...

...nach oben...

Lehrgang mit Kasim Keles und Akay Özdemir in Dortmund

 
Die etwas geschrumpfte Teilnehmergruppe nach der vierten Einheit.
 

Die Teilnehmerzahl von ca. 60 Karateka
erlaubte es, das Training in einer Gruppe
abzuhalten. Die erste Trainingseinheit
übernahm Akay und führte in "Tricks und
Kniffe" beim Kumite ein. In der zweiten
Einheit vermittelte Kasim vor allen Dingen
Fußtechniken. Nach der Mittagspause, in
der die Gastgeber die Anwesenden sogar
mit Grillwürstchen verwöhnten, ging es mit
Fege- und Wurftechniken weiter, bevor
Kasim in der letzten Einheit noch einige
SV-Techniken vermittelte. Alles in allem
war es ein doch  anstrengender aber auch
sehr interessanter Lehrgang und wir sind
einmal mehr stolz darauf, dass wir einen
so vielseitigen, hervorragenden Trainer
wie Akay als Haupttrainer in unserem
Verein haben!

 

 

...nach oben...

 

Bei der diesjährigen
Europa-Meisterschaft
in Stavanger / Norwegen war
unser Sensei Akay Özdemir
zusammen mit Ersoy Cirlar
als Trainer der Türkischen
Nationalmannschaft aktiv.
Die sehr guten Ergebnisse
der Türkei, in der Gesamt-
wertung landeten sie auf
Platz 4, zeugt wieder
einmal von der Qualität
unseres Trainers.

 
 
Yildiz Aras, dreifache Weltmeisterin
und mehrfache Europameisterin
belegte hier in der Kategorie  +60kg
und Alkat jeweils den zweiten Platz.

...nach oben...

April

 

Beim diesjährigen Altmarkpokal-Turnier starteten wieder
40 Karateka unserer Vereine aus Wernigerode, Goslar und
Osterwieck. Pascal und Josef, unsere "Jüngsten", bewiesen
sehr großen Mut auf diesem für sie ersten großen Wettkampf
und wir sind stolz auf sie, auch wenn es für keine Platzierung
gereicht hat. Fabian setzte sich in seinem großen Pool
souverän durch und landete verdient auf dem 3.Platz.
Auch für unsere beiden Matthias´ war es ihr erstes größeres
Turnier und Matthias Q. setzte sich in der Kata Senioren bis
auf Platz 3 durch. In diesem Jahr hat es insgesamt mit 40
Gesamtpunkten noch für den 3.Platz gereicht.
 
 
 

1.Plätze
Janet (Kata Dinos)
Thomas (Kata Dinos)
Simone (Kum Dinos)


2.Plätze
Sven-Marten (Kum Kin)
Jenna (Ka Kin)
Denise (Ka Sch)
Carolin (Kum Ju+57kg)
Sebastian (Kum Ju -60kg)
Mandy (Kata Sen)
Stefan (Kata Dinos)
Janet (Kum Dinos)
Kata Team Jugend
Kata Team Senioren










3.Plätze

Büsra (Kata Schüler)
Fabian (Kum Ju -6.Kyu)
Mathias (Kum Ju -60kg)
Deniz (Kum Ju +70kg)
Carolin (Kum Ju allk.)
Matthias (Kata Sen)
Simone (Kata Dinos)
Karin (Kumite Dinos)
Hans-Joachim (Kata Dinos)
Kumite Team Jugend
Kata Team Senioren

...nach oben...

März

 

 

Jukuren heißt übersetzt: "Die Erfahrenen". Es bezieht sich also auf
Menschen im mittleren Lebensalter. Karate ist Gesundheitssport -
man ist nie zu alt, um mit dieser faszinierenden Sportart zu beginnen.
Beim Lehrgang, der vom DKV zu diesem Thema ausgerichtet wurde,
holten sich Karin, Janet, Simone und Marek Anregungen für das
Training mit dieser Altersgruppe. Im Training wird vor allem Wert auf
richtige Erwärmung und das langsamere Erlernen von Techniken gelegt.
Elisabeth Bork, selbst sehr erfahrene langjährige Karate-Sportlerin,
leitete den Kurs und gab Einblicke in eine möglich Trainingsstunde
zum Thema "Kiba Dachi".

 







 

...nach oben...

Februar

 

Über 200 Karateka aus Sachsen-Anhalt starteten bei der dies-
jährigen Landesmeisterschaft in Egeln.

 

Da wir alle Schüler von Akay Özdemir sind, ist es für uns selbst-
verständlich, dass wir als Gruppe auch überall starten.
Und so zeigten hier alle startenden Schüler von Akay
hervorragende Leistungen.

1.Plätze
Kata
Simone und Thomas
Kumite
Deniz, Sebastian, Timo,
Tim und Ferhat
Kumite-Team Jugend

2.Plätze
Kata
Janet
Kata-Team Schüler
Kumite
Mathias
Kumite-Team Senioren

3.Plätze
Kumite
Alexander, Carolin und Max

 

...nach oben...

 

...home...